Energiequelle Sonne

 

Die Sonne ist die grösste und sicherste Energiequelle! Sie strahlt an einem Tag soviel Energie ab wie die Weltbevölkerung verbraucht.

  • Solarenergie ist saubere und kostenlose Energie.
  • Solarenergie wird direkt vor Ort genutzt. Es entstehen keine Transportkosten.
  • Durchschnittlich vermindert eine Solaranlage den CO2 Ausstoss um eine Tonne pro Jahr.
  • Die Energie zur Herstellung einer Solaranlage ist nach 2 Jahren erwirtschaftet. Danach liefert sie reine Energiegewinne.
  • Solaranlagen sind technisch ausgereift, haben eine lange Lebensdauer und sind eine Wertsteigerung des Hauses.
  • Solaranlagen stehen für Lebensqualität und Umweltbewusstsein.

Solare Brauchwasser-Erwärmung
Die solare Warmwassererwärmung sollte inzwischen in jedem Neu- und Altbau bei der Heizungssanierung, bzw. bei einfacher, nachträglicher Installation eingesetzt werden. Eine Brauchwasser-Solaranlage ist auch bei nicht optimaler Dachausrichtung sinnvoll, da der überwiegende Ertrag im Sommerhalbjahr (bei hoch stehender Sonne) erwirtschaftet wird, wenn die Sonne auch relativ lange auf Ost- bzw. Westdächer scheint. Möglicher Deckungsanteil 60 bis 70%.

Solare Raumheizungs-Unterstützung
Kombinierte Solaranlagen zur Brauchwassererwärmung und zur Heizungsunterstützung sind besonders bei tiefen Vorlauftemperaturen wie bei Fussbodenheizungen, Wandheizungen, Niedrigenergiehäusern (Minergie) sehr sinnvoll. Der Einsatz eines geeigneten Kombi-Speichersystems führt in Kombination mit moderner Heiztechnik (Oel, Gas, Wärmepumpen und natürlich allen Holzsystemen) zu beachtlicher Energieeinsparung und damit zu hervorragender Wirtschaftlichkeit.